BARUCCOPFEIFER ARCHITEKTUR.
Rheinfelden

Der gepflasterte Hof mit den alten Gebäuden

Rheinfelden

Modell Südwestseite

Rheinfelden

Modell Hofseite Nordwest

NEUBAU EINER WOHNANLAGE IN RHEINFELDEN
I FOTOS
I PLÄNE
In Zentrumsnähe der Stadt Rheinfelden findet man ein Eckgrundstück mit einer kleinen freistehenden gründerzeitlichen Villa, die von einem Konglomerat einfacher Schuppen auf der östlichen und südlichen Grundstücksgrenze umgeben ist. Der Hof zwischen den Schuppen und der Villa ist mit altem Kopfsteinpflaster belegt, schöne Bäume stehen auf dem Grundstück. Die Atmosphäre dieses Ortes gleicht einem verwunschenen Märchen. Eine neue, hinzugefügte Bebauung muss diese Atmosphäre auf angemessene Art und Weise erhalten, um die Intervalle und Frequenzen des Ortes nicht zu zerstören. Die neue zweigeschossige Anlage wird als Ersatzbau für die Schuppen die Proportionen des unbebauten Freiraumes um die Villa erhalten. Die Laubengang-Erschließung zum Hof hin mit einer Durchdringung zur Schillerstraße und zur östlichen Grenzbebauung schafft über die einfache Wegestruktur hinaus Durchgangsräume mit Übergängen und Durchblicken. Das große verbindende Dach dürfte wesentlich zur Stimmung beitragen. In der Achse des Eingangs - vorbei an dem noch recht jungen Baum - wird der gemeinsame Hauseingang erreicht, der sich als zweigeschossige "Scheune" mit Aufzug, Treppe und gemeinsamer Küche als Interaktionsraum empfiehlt. Zehn unterschiedlich große Wohnungen vom Einzimmerappartement bis zur Vierzimmerwohnung werden ein breites Spektrum als Mehrgenerationen-Haus offerieren. Die Holzkonstruktion in Massivholzbauweise (Kreuzlagenholz) mit Energiegärten, Luftkollektoren sowie solaraktivem Dach als kybernetisch-gesamtheitliches Konzept wird dem ökologischen Anspruch dieses außergewöhnlichen Ortes entsprechen.
Projekt: 2015

Bauherren:
Privat

Architekten:
BaruccoPfeifer Architektur.
Darmstadt

Mitarbeit:
Dipl. Ing. Ruzica Mikolic
I IMPRESSUM I © 2017 BaruccoPfeifer Architektur.